linie unsichtbar linie unsichtbar linie unsichtbar linie unsichtbar linie unsichtbar linie unsichtbar
     
Logo linker Teil Logo jakob Schneider

Zur Person

Portrait Jakob Schneider

Jakob Robert Schneider,

geb. 1943, Gymnasiallehrer, Referent in der kirchlichen Jugend- und Studentenarbeit, Honorarmitarbeit an einer kirchlichen Eheberatungsstelle.

Therapeutische Aus- und Fortbildungen
in Ehe- und Familientherapie, NLP, Hypnotherapie und systemischer Therapie
(v. a. bei Bert Hellinger).

Seit 1985
Psychologische Beratung und Gruppentherapie in eigener Praxis, Fortbildung und Supervision für Familienstellen im In- und Ausland.

Schwerpunkt der Arbeit
die Selbsterfahrungs-Seminare "Leben in Beziehungen" mit Familien-Stellen, Supervision und Fortbildung in Familienstellen;

Mitarbeit

Gründungsmitglied der DGfS (vormals IAG systmische Lösungen nach Bert Hellinger)

2008 - 2010 Vorstand der DGfS,
1998 bis 2017 Rdeaktion und Mitarbeit bei der Zeitschrift „Praxis der Systemaufstellung” der DGfS

Autor von

"Das Familienstellen – Grundlagen und Vorgehensweisen" (1. Aufl. 2006)

Zusammen mit Frau Dr. Brigitte Gross
„Ach wie gut, dass ich es weiß – Märchen und andere Geschichten in der systemisch- phänomenologischen  Therapie"
(1. Aufl. 2000)

 

Herkunft, Schicksal und Freiheit - Das Gruppenunbewusste in Familiensystemen und Familienaufstellungen (2016)


Alle Bücher erschienen im
Carl-Auer-Systeme Verlag

[ siehe Buchvorstellung >>> ]

   

Jakob Robert Schneider
Kirschäckerweg 2
D – 81247 München
Telefon 0049 (0) 89 – 8 11 45 72
Telefax 0049 (0) 89 – 89 16 09 53
E-Mail:   info@j-r-schneider.de

 

 

© Inhalt: Jakob Robert Schneider, München • © Anne Ammann Grafik • Ulm • www.ammann-grafik.de